Sommerfest 2014

Das war die Ankündigung:

Samstag 30. August ab 16 h
Sommerfest und Open-Air Kino in Moorburg/Hamburg

Nachmittags Musik und Ausstellung auf dem Gelände der alten Grundschule/ elbdeich e.V., abends Open-Air Kino im Nehusweg/Kirchenvorplatz

Unter dem Motto „Recht auf Dorf in der Stadt“, Musik und Ausstellung ab 16 Uhr in der alten Grundschule
Es wird „world musik“ vom „CD/Plattenteller“ von Dj Sir Smelko und Dj Colette aufgelegt.
Ausserdem kommt ein „Musikwagen“ vorbei.
„Alte“ und vor allem „neue“ Moorburger KünstlerInnen stellen aus:
Maxime Guinard, Malerei, www.maximeguinard.de
Nils Knott, Malerei, Bildhauerei, www.nilsknott.de
Sangeetha, Bildhauerei, www.morid.de
Christine Devollai, Malerei
Märchenkeramik
Offene Kunstwerkstatt, Siebdruck, www.offene-kunstwerkstatt.de
Irma Hagel, Fotocollagen
a.s.o.

Sonderausstellung zum Thema „Kohlekraftwerk Moorburg und kreativer Protest
u.a. mit Material von der Trassenini, Gegenstrom13 www.gegenstrom13.de, u.a.
Zu Essen gibt es Kuchen, Waffeln, Suppe und andere kulinarische Köstlichkeiten.
Kleine, lustige Hundeshow mit Musik, um 18 Uhr

21 Uhr: „Deichkino Moorburg“: Openair-Kino mit Filmmusik-Konzert auf dem Kirchenvorplatz

Zum Ausklang der Ferien spult das „Deichkino Moorburg“ die Zeit noch einmal zurück und lässt den Sommer und die Lust am Reisen mit einem openair-Kinoabend inklusive eines kleinen Filmmusik-Konzertes noch einmal aufleben. Gezeigt wird auf dem Moorburger Kirchvorplatz, Nehusweg 5 bis 7, der Film „Im Juli“ von Fatih Akin. Im Anschluss spielt Ulrich Kojo Wendt, der Filmkomponist von „Im Juli“, auf seinem Akkordeon ein paar Lieder aus dem Film.

Der unscheinbare, etwas langweilige Referendar Daniel stellt sich auf beschauliche Sommerferien im trauten Heim ein, als eine zufällige Begegnung die Liebe in ihm weckt. Im Glauben seine Traumfrau gefunden zu haben, reist er der Angebeteten nach Istanbul hinterher – und zwar auf dem Landweg und mit der lebenslustigen Anhalterin Juli im Gepäck. Die turbulente Reise durch einen Sommer, fremde Länder und zur Liebe seines Lebens beginnt.

Der Film beginnt um 21 Uhr, ab 20.30 Uhr werden Getränke und Speisen ausgeschenkt. Wie immer ist der Eintritt frei, Spenden sind aber erbeten. Kissen, Decken, Stühle oder sonstige Sitzmöglichkeiten sind mitzubringen. Bei Regen zieht das „Deichkino Moorburg“ in die Pausenhalle des „elbdeich e.V“, Moorburger Elbdeich 249.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.