Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung „Wofür wir uns schämen“ von Tomas Blum

April 4 @ 20:00 - 22:00

Kostenlos
„Was ist eigentlich mit deinem Leben passiert? Wie kannst du in Beziehung treten, ohne dich zu verstellen und zu verkaufen? Die Figuren in Tomas Blums Roman haben keine Lust mehr auf Inszenierungen. Was hält sie davon ab, zu lieben?
Das schreckliche Ereignis in ihrer Jugendzeit liegt so weit zurück, als würde es nicht mehr zu ihnen gehören – so als hätte es nicht ihr Leben bis auf den heutigen Tag geprägt! Zufällig treffen sie einander Jahrzehnte später im Geschäftsleben wieder und das Kennenlernen gerät zum Spießrutenlauf der Erinnerung.“Es ist die eigene Geschichte, die wir verleugnen, und die Leugnung verhindert den Weg zum Selbst. „Wofür wir uns schämen“ handelt von der inneren Freiheit und den Ketten von Karriere und Konsum.

Blum schreibt mal nachdenklich, mal humorvoll, mal düster. Sein Roman erzählt, poetisch und lebendig zugleich, sehr ehrlich und schonungslos von der Bewältigung der Vergangenheit und der Suche nach der einen echten Verbindung, ohne dem Leser dabei endgültige Antworten aufzudrängen.

https://tomas-blum.com/
https://liesmich-verlag.de/autorinnen/

________________________________________________________

Lesung im Rahmen der SUEDLESE 2020

Eintritt ist frei – um Hutspende wird gebeten!

Details

Datum:
April 4
Zeit:
20:00 - 22:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

elbdeich e.V.
Liesmich Verlag
Suedkultur

Veranstaltungsort

elbdeich e.V.
Moorburger Elbdeich 249
Hamburg, Hamburg 21079 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
www.elbdeich.org