Das Deichkino Moorburg zeigt „Tschick“, 9.9.17, 20:30 h

Das Deichkino Moorburg lädt am Sonnabend, 9. September, zu einem weiteren cineastischen Open Air-Vergnügen auf dem Gelände des elbdeich e.V.s, Moorburger Elbdeich 249, ein. Gezeigt wird der Film „Tschick“ von Fatih Akin nach dem gleichnamigen Roman von Wolfgang Herrndorf.

Öde Sommerferien stehen Maik Klingenberg bevor. Während seine Mutter – wie jedes Jahr -eine Entzugsklinik aufsucht und seine Vater sich schöne Tage mit seiner Assistentin macht, bleibt der 14-jährige Außenseiter allein am Pool der elterlichen Villa zurück. Doch dann taucht Tschick auf. Im Schlepptau hat der neue aus Rußland stammende Mitschüler einen geklauten Lada Niva. Mit dem Gefährt und dem vagen Plan, den Großvater in der Walachei zu besuchen, geht es durch die ostdeutsche Provinz und in den Sommer ihres Lebens.

Der Film beginnt um 20.30 Uhr. Ab 20 Uhr gibt es ein musikalisches Vorprogramm und natürlich Getränke und Leckereien. Sitzmöglichkeiten sind bitte mitzubringen.
Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden sind aber herzlich willkommen. Bei Regen zieht das Deichkino in die Pausenhalle der alten Grundschule.

Das Deichkino läuft dieses Mal im Rahmen der „Moorburger Art – ein Dorf zeigt Kunst“, einer Kunstausstellung von Moorburger Künstler_innen.
Die Ausstellung ist u.a. am Sonnabend von 16 bis 20.30 Uhr zu sehen.
Weitere Infos unter www.elbdeich.org/moorburger-art.