Verein

Der Elbdeich e.V. in Moorburg gestaltet eine Kulturbewegung für mehr Lebensqualität.

Der Elbdeich e.V bietet eine lebendige Plattform für Kunst, Kultur, Musik und Feiern aller Art.
Moorburg, das ist da, wo die größte Rauchwolke Hamburgs qualmt. „Das gallische Dorf an der Elbe„, das von überall aus gesehen und identifiziert werden kann.

Zwischen dem Rauschen der A7, dem Geschepper der Container, dem tiefen Gedröhne der Schiffsmotoren und der imposanten Rauchwolke des Kohlekraftwerkes von Vattenfall liegt Moorburg mit seinem dörflichem Charakter seit dem 19. Jahrhundert und moderner Technik bis zum 22. Jahrhundert.

Belebt von den verschiedensten Menschen, Vögeln, Kühen und Pferden,
Kindern und Hunden.
Mit alten Höfen, sanierten Häusern, leerstehenden Häusern
und einigen Brachflächen.

Bedroht von Straßenbauplänen der A26,
dem Feinstaub und Quecksilber in der Luft
und Plänen für eine Hafenschlickdeponie.

Beflügelt von den Ideen, der Kreativität
und des Zusammenhaltes seiner Bewohner*innen.

Das Leben in Moorburg ist zwangsläufig ein Politikum.

Der Verein möchte mit seinen vielfältigen Aktivitäten zur Lebendigkeit dieses pulsierenden Kraftortes beitragen und einen Raum für geselliges und kulturelles Miteinander zur Verfügung stellen.

Der Elbdeich e.V. befindet sich in der alten Grundschule, Moorburger Elbdeich 249. Im Zentrum liegt die ehemalige Pausenhalle, (Klassen-)Räume werden von Märchenpuppentheater, Musikgruppen, Druckerei, offener Kunstwerkstatt und Yoga-Schule genutzt.

Die Satzung des Vereins gibt es auf Anfrage.

Bitte schick eine Mail an info[ät]elbdeich.org

Der Vorstand setzt sich zusammen aus:

Jakob Meissner, Jonas Jacobsgaard, Robert Schroeter (Kassenwart), Beke Kernstock, Diana Pohland